100. Feld auf Jugendfördertafel: 1. Bürgermeister Krenn unterstützt TTV-Jugend

Die Jugend ist die Zukunft eines jeden Vereins – nach diesem Motto betreibt der TTV Vilshofen seit seiner Gründung 1989 intensive Nachwuchsarbeit. Die Förderung von tischtennisbegeisterten Kindern und Jugendlichen sieht der Verein als seine Hauptaufgabe an. Aus diesem Grund hat der Verein unter Federführung des ihm angeschlossenen Förderkreises Ende des Jahres 2011 eine Jugendfördertafel ins Leben gerufen. Aus dieser Idee ist mittlerweile eine echte Erfolgsstory erwachsen.

Sehr zur Freude des 1. Vorstands Georg Schmöller (r.) und des 2. Vorstands Stephan Katzbichler (l.) trägt das 100. Feld den Namen des 1. Bürgermeisters der Stadt Vilshofen, Georg Krenn (M.).

Sehr zur Freude des 1. Vorstands Georg Schmöller (r.) und des 2. Vorstands Stephan Katzbichler (l.) trägt das 100. Feld den Namen des 1. Bürgermeisters der Stadt Vilshofen, Georg Krenn (M.).

Bereits ab einem Beitrag von 12 Euro/jährlich können Privatpersonen und Unternehmen ein Feld mit ihrem Namen auf der Fördertafel „mieten“. Der gesamte Erlös kommt dabei ausschließlich der Jugendarbeit des Vereins zu Gute. So ist auch in Zukunft sichergestellt, dass die gut 25 Kinder und Jugendlichen des Vereins auch künftig bestens von ausgebildeten Trainern betreut werden und einer sinnvollen Freizeitbeschäftigung nachgehen, bei welcher sie sich sowohl sportlich als auch sozial weiterentwickeln können. Die Felder Nr. 100 und 101 auf der insgesamt 144 Felder umfassenden Tafel tragen seit kurzem den Namen Georg Krenn. Sehr zur Freude der Verantwortlichen des Vereins und des Förderkreises erklärte sich der 1. Bürgermeister der Stadt Vilshofen bereit, die Jugendarbeit des Vereins künftig auf diese Weise zu unterstützen. Herzlichen Dank!

In der Kategorie Top-News, Verein.