9:1-Heimerfolg gegen den TSV Triftern: Der TTV bleibt auf Meisterschaftskurs

Der TTV Vilshofen konnte auch die Partie gegen den Tabellenletzten TSV Triftern für sich entscheiden: Mit 9:1 siegte die Mannschaft von Thomas Wiener gegen die Rottaler und ist damit weiterhin auf Meisterschaftskurs. Nachdem der ärgste Verfolger DJK Bad Höhenstadt auswärts unterlag, hat die 1. Herrenmannschaft nun einen komfortablen Sechs-Punkte-Vorsprung bei noch fünf ausstehenden Spieltagen.

TTV Vilshofen e.V. – Herren I (Saison 2014/15): (h.v.l.) Radek Drozda, Jan Valka, Dennis Obermüller, (v.v.l.) Stephan Katzbichler, Thomas Wiener (MF), Sebastian Schacherl

TTV Vilshofen e.V. – Herren I (Saison 2014/15):
(h.v.l.) Radek Drozda, Jan Valka, Dennis Obermüller,
(v.v.l.) Stephan Katzbichler, Thomas Wiener (MF), Sebastian Schacherl

Spielbericht

Aufstellung TTV Vilshofen: 1. Radek Drozda, 2. Dennis Obermüller, 3. Jan Valka, 4. Thomas Wiener, 5. Sebastian Schacherl, 6. Stephan Katzbichler
Aufstellung TSV Triftern: 1. Gerhard Reiter, 2. Andree Heerd, 3. Roland Walter, 4. Egon Reiter, 5. Mensur Bektasevic, 6. Michael Voglsamer

In den Doppeln erwischten die Gastgeber den besseren Start: Obermüller/Wiener siegten gegen Reiter/Reiter deutlich mit 3:0. Ebenfalls in drei Sätzen setzten sich Drozda/Valka gegen Heerd/Walter durch. Mit 1:3 unterlegen waren dagegen Katzbichler/Schacherl gegen Bektasevic/Voglsamer. Zwischenstand: 2:1 für die Heimmannschaft.

In den Einzeln gewährte der Tabellenführer den Gästen dann keinen weiteren Erfolg mehr. Spielertrainer Radek Drozda kam gegen Andre Heerd zu einem souveränen 3:0-Sieg. Ebenso deutlich gewann Dennis Obermüller gegen Gerhard Reiter. Nachdem auch Jan Valka gegen Egon Reiter und Thomas Wiener gegen Roland Walter jeweils mit 3:1 die Oberhand behielten, lag der TTV mit 6:1 in Front. Im hinteren Paarkreuz siegte dann Sebastian Schacherl klar mit 3:0 gegen Michael Voglsamer. Hart umkämpft war dagegen die Partie von Stephan Katzbichler und Mensur Bektasevic: Erst im fünften Satz konnte sich Vilshofens Nummer 6 mit 11:9 durchsetzen. Radek Drozda sorgte anschließend durch seinen 3:0-Sieg gegen Gerhard Reiter für den siegbringenden neunten Punkt.

Der TTV Vilshofen ist damit weiterhin auf Meisterschaftskurs: Nach dem 13. Sieg in der 13. Partie führen die Vilsstädter die Tabelle souverän mit 26:0 Punkten an. Deutlich abgeschlagen mit 20:6 Punkten folgt die DJK Bad Höhenstadt, die an diesem Wochenende bei ihrer 6:9-Auswärtsniederlage beim Tabellendritten TV Freyung II Federn lassen musste. Damit dürfte dem TTV in den verbleibenden fünf Partien der Titel und der damit verbundene Aufstieg in die 1. Bezirksliga wohl nicht mehr zu nehmen sein. Allerdings wartet mit dem TV Freyung II am kommenden Samstag zu Hause der nächste schwere Gegner.

Spielbericht click-TT

In der Kategorie Spielbetrieb, Top-News.