9:3 beim SV Kirchberg: TTV Vilshofen startet erfolgreich in die Rückrunde

Der TTV Vilshofen ist erfolgreich in die Rückrunde der 1. Bezirksliga gestartet: Der Tabellenzweite kam beim SV Kirchberg i. Wald zu einem ungefährdeten 9:3-Erfolg. Die Vilsstädter bleiben damit weiterhin ärgster Verfolger des Spitzenreiters FC Teisbach.

Herren I (2015/16): (h.v.l.) Dennis Obermüller, Jan Valka, Radek Drozda, (v.v.l.) Adrian Winkler, Ibrahim Ertürk, Thomas Wiener

Herren I (2015/16):
(h.v.l.) Dennis Obermüller, Jan Valka, Radek Drozda,
(v.v.l.) Adrian Winkler, Ibrahim Ertürk, Thomas Wiener

Bereits in den Eingangsdoppeln zeigten die Gäste, beide Punkte mit nach Hause nehmen zu wollen. Den Siegen von Drozda/Valka gegen Mader/Weber und von Wiener/Ertürk gegen Treml/Hirtreiter stand lediglich die Niederlage von Obermüller/Winkler gegen Kirchbergs Spitzenformation Wechsler/Hackl gegenüber.

In den Einzeln baute der Titelaspirant seine Führung dann konsequent aus: Auf den 3:1-Sieg von Dennis Obermüller gegen Stefan Wechsler folgte ein glatter Dreisatzerfolg von Spielertrainer Radek Drozda gegen Markus Hackl. Auch in der Mitte gewährten der Tabellenzweite den Gastgebern keinen Punktgewinn: Jan Valka setzte sich gegen Ferdinand Mader knapp im Entscheidungssatz durch und auch Thomas Wiener holte durch sein 3:1 gegen Harald Treml einen Zähler für seine Mannschaft. Beim Stand von 6:2 traten nun die Spieler des hinteren Paarkreuzes an die Tische. Während Ibrahim Ertürk Herbert Hirtreiter klar in drei Durchgängen unterlegen war, stellte Adrian Winkler bei seinem 3:0-Triumph gegen Rainer Weber erneut seine Konstanz unter Beweis.

Beim Zwischenstand von 7:2 schien die Partie bereits zugunsten der Gäste entschieden, zumal Radek Drozda mit seinem 3:1-Sieg gegen Kirchbergs Spitzenmann Wechsler auf 8:2 erhöhte. Die 1:3-Niederlage von Dennis Obermüller gegen Markus Hackl hielt den Tabellenachten zunächst noch im Spiel. Als dann Thomas Wiener gegen Ferdinand Mader jedoch seinen zweiten Einzelerfolg des Tages einfuhr, war die Partie endgültig entschieden.

Mit diesem 9:3-Erfolg bleibt der TTV Vilshofen weiterhin im Rennen um die Meisterschaft und den damit verbundenen direkten Aufstieg in die Landesliga. Nachdem auch der Tabellenführer aus Teisbach (21:1 Punkte) seine Partie an diesem Spieltag gewinnen konnte, beträgt der Rückstand des TTV (20:2 Punkte) auf den Ligaprimus nach wie vor einen Punkt. In zwei Wochen, wenn der FC Teisbach zum mit Spannung erwarteten Spitzenspiel in Vilshofen gastiert, ist somit bereits eine erste Vorentscheidung um die diesjährige Meisterschaft in der niederbayerischen Spitzenliga zu erwarten.

In der Kategorie Spielbetrieb, Top-News.