9:4-Sieg gegen SV Aicha: Herren I sind Herbstmeister der 3. Bezirksliga Süd

Die 1. Herremannschaft hat es geschafft: Dank einer guten Leistung konnte das Team von Thomas Wiener das Heimspiel gegen den SV Aicha mit 9:4 gewinnen und sich so die Herbstmeisterschaft der 3. Bezirksliga Süd sichern. Mit sieben Siegen, einem Unentschieden und einer Niederlage überwintert der TTV mit 15:3 Punkten auf dem ersten Tabellenplatz.


1. Herrenmannschaft

Spielbericht

Aufstellung TTV Vilshofen: 1. Jan Valka, 2. Herbert Probst, 3. Thomas Wiener, 4. Jonas Vielhuber, 5. Gerhrd Praml, 6. Stephan Katzbichler
Aufstellung SV Aicha: 1. Michael Zettl, 2. Johannes Hauck, 3. Stephan Knab, 4. Peter Hausmanninger, 5. Klaus Huber, 6. Christian Braumandl

Am letzten Vorrundenspieltag musste die “Erste” gegen den SV Aicha zu Hause antreten. Auch wenn der TTV als Tabellenführer der 3. Bezirksliga gegen die Gäste favorisiert ins Spiel ging, war der 9:4-Erfolg am Ende ein hartes Stück Arbeit für den TTV Vilshofen.

Bereits nach den Doppeln war die 1. Herrenmannschaft in Führung: Sowohl Valka/Wiener als auch Praml/Katzbichler konnten ihre Doppel gewinnen. Probst/Vielhuber mussten sich dagegen nach 2:0-Führung noch 2:3 geschlagen geben.

Diese 2:1-Führung gab der TTV auch nicht mehr aus der Hand. Im vorderen Paarkreuz konnten Jan Valka und Herbert Probst, der sich an diesem Abend in glänzender Verfassung präsentierte, punkten, so dass die Gäste aus ihrer Sicht bereits mit 1:4 in Rückstand lagen.

Auch in der Mitte verteidigte die Wiener-Truppe die Führung: Der Kapitän konnte sein Einzel gegen Peter Hausmanninger souverän mit 3:0 gewinnen. Jonas Vielhuber hingegen konnte seine 2:0-Führung nicht verwerten und unterlag Stephan Knab knapp mit 2:3.

Nachdem Gerhard Praml im hinteren Paarkreuz sein Match gegen Christian Braumandl souverän mit 3:0 für sich entscheiden konnte, lag der TTV mit 6:2 in Führung. In der Folge keimte nach der Niederlage von Stephan Katzbichler (2:3 gegen Klaus Huber) bei den Gästen noch einmal Hoffnung auf. Zwischenstand: 6:3

Im vorderen Paarkreuz machte der TTV aber dann deutlich, dass er diese Partie unbedingt gewinnen wollte. Erneut konnten die beiden Spitzenspieler Jan Valka und Herbert Probst ihre Partien gewinnen und bauten so die Führung auf 8:3 aus.

Den vierten Punkt für die Gäste machte Stephan Knab gegen Thomas Wiener. Alles klar für den TTV machte dann Jonas Vielhuber, der mit dem 3:0-Sieg gegen Peter Hausmanninger endlich wieder ein Einzel gewinnen konnte. 

Der TTV Vilshofen ist damit Herbstmeister der 3. Bezirksliga Süd. Nach zwei Aufstiegen in Folge hält die Erfolgsserie beim TTV damit weiterhin an. In der Rückrunde, die am 13.01. mit dem Heimspiel gegen den FC Thyrnau beginnt, muss das Sextett ihre Leistung aus der Hinserie wiederholen, um die Tabellenführung verteidigen zu können und auch nach dem 18. Spieltag die Tabelle an zu führen.

Spielbericht Click-TT

In der Kategorie Spielbetrieb, Top-News.