9:6-Erfolg im Lokalderby: Auch die TTF Garham können den TTV nicht stoppen

Die 1. Herrenmannschaft erringt auch im vierten Spiel der Rückrunde einen Sieg! Die Zuschauer des Lokalderbys gestern Abend zwischen dem TTV Vilshofen und den TTF Garham sahen ein sehr spannendes Match, das am Ende auch anders ausgehen hätte können. Die Meisterschaft ist durch den gestrigen 9:6-Erfolg für die als Aufsteiger in die Saison gestartete Wiener-Truppe wieder ein beträchtliches Stück näher gerückt.

Position 6: Stephan Katzbichler
Stephan Katzbichler: Die Nummer 6 trug mit zwei gewonnen Einzelpartien und einem gewonnen Doppel maßgeblich zum Auswärtssieg bei

Spielbericht

Aufstellung TTV Vilshofen: 1. Jan Valka, 2. Herbert Probst, 3. Thomas Wiener, 4. Jonas Vielhuber, 5. Gerhrd Praml, 6. Stephan Katzbichler
Aufstellung TTF Garham: 1. Dennis Obermüller, 2. Werner Petermann, 3. Matthias Ziegltrum, 4. Felix Obermüller, 5. Christian Schöfberger, 6. Thomas Schuster

Die 1. Herrenmannschaft von Kapitän Thomas Wiener wusste, dass das Auswärtsspiel beim TTF Garham ein sehr schweres werden würde – und es wurde ein sehr enges Match, in dem es zwischenzeitlich so aussah, als müsste der TTV an diesem Abend die zweite Saisonniederlage einstecken. Nach den Doppeln lag die “Erste” nach Erfolgen von Valka/Wiener und Praml/Katzbichler mit 2:1 in Front, doch in der Folge sollte sich das Spiel im Laufe der ersten Einzelrunde drehen: Nach Niederlagen von Herbert Probst gegen den souverän aufspielenden Dennis Obermüller (0:3), von Jonas Vielhuber gegen Matthias Ziegeltrum (1:3) sowie von Thomas Wiener gegen Felix Obermüller (1:3) und von Gerhard Praml gegen Thomas Schuster (1:3) lag der TTV plötzlich mit 4:5 im Rückstand. Lediglich Jan Valka gegen Werner Petermann und Stephan Katzbichler gegen Christian Schöfberger  konnten in zwei jeweils sehr engen Partien im fünften Satz die beiden Punkte für den TTV sichern.

Nach diesem 4:5-Rückstand steckte die Mannschaft aber nicht auf: In der zweiten Einzelrunde gab nur noch Jan Valka gegen Dennis Obermüller sein Einzel ab (0:3), wodurch sich der Garhamer Spitzenspieler für die 2:3-Niederlage im Hinspiel gegen die Nummer 1 des TTV revanchierte. Der 9:6-Sieg kam somit durch Einzelerfolge von Herbert Probst, Thomas Wiener, Jonas Vielhuber, Gerhard Praml und Stephan Katzbichler zu Stande, wobei vor allem die Partien von Probst (12:10 im 5. Satz gegen Petermann), Wiener (12:10 im 5. Satz gegen Ziegltrum) und von Praml (11:9 im 5. Satz gegen Schöfberger) extrem knapp und spannend waren und auch zu Gunsten der Gastgeber hätten enden können. Dass der Spielverlauf viel enger war als es das Endergebnis ausdrückt, zeigt auch ein Blick auf die Statistik: Die Garhamer hatten mit 573:561 mehr Ballgewinne und verbuchten nur zwei Satzgewinne weniger als der TTV (29:31), unterlagen jedoch in fünf Fünfsatz-Spielen fünfmal (davon zweimal 10:12 im 5. Satz).

Durch diesen Erfolg im Lokalderby macht der TTV Vilshofen wieder einen Riesenschritt in Richtung Meisterschaft. Die TTF Garham, die vor diesem Spieltag an Platz 3 der Tabelle standen, haben nun sieben Punkte Rückstand (16:10 Punkte) auf die Vilshofener Tabellenführung (23:3 Punkte). Auch der TTC Eggenfelden, der heute Abend noch zu Hause gegen den TSV Heining-Neustift II antritt, bleibt im besten Falle aus Rottaler Sicht vier Punkte hinter dem TTV. Damit könnte die 1. Herrenmannschaft nach einem Sieg am kommenden Freitag zu Hause gegen den Tabellenletzten TSV Heining-Neustift II die Meisterschaft in einem der vier verbleibenden Partien nach der Faschingspause sogar vorzeitig perfekt machen. Langsam aber sicher darf das Sextett also daran denken, die Sektflaschen kaltzustellen. 

Spielbericht click-TT

In der Kategorie Spielbetrieb, Top-News.