9:7-Sieg gegen Eggenfelden: TTV Vilshofen mit Arbeitssieg beim Tabellenletzten

Die 1. Herrenmannschaft konnte ihr Gastspiel beim TTC Eggenfelden knapp mit 9:7 für sich entscheiden. Gegen den stark aufspielenden Tabellenletzten war die Partie lange Zeit offen, doch schlussendlich konnte sich die Wiener-Truppe im Entscheidungsdoppel durchsetzen und beide Punkte mit nach Vilshofen nehmen.

TTV Vilshofen(Herren I)  - Saison 2013/14: (hinten v.l.) Jan Valka, Dennis Obermüller, Thomas Wiener (MF), (vorne v.l.) Dominic Schlaffer, Sebastian Schacherl, Stephan Katzbichler

TTV Vilshofen(Herren I) – Saison 2013/14:
(hinten v.l.) Jan Valka, Dennis Obermüller, Thomas Wiener (MF),
(vorne v.l.) Dominic Schlaffer, Sebastian Schacherl, Stephan Katzbichler

Spielbericht

Aufstellung TTV Vilshofen: 1. Jan Valka, 2. Dennis Obermüller, 3. Thomas Wiener, 4. Stephan Katzbichler, 5. Sebastian Schacherl, 6. Dominic Schlaffer
Aufstellung TTC Eggenfelden: 1. Wolfgang Mylius, 2. Natthawut Traipis, 3. Christian Mehlstäubl, 4. Thomas Puchinger, 5. Fisnik Abazi, 6. Johannes Holler

In den Eingangsdoppeln startete die 1. Herrenmannschaft dieses mal besser ins Spiel. Sowohl Valka/Obermüller (3:0 gegen Mylius/Holler) als auch Wiener/Schlaffer (3:1 gegen Puchinger/Traipis) konnten ihre Partien gewinnen. Mit 0:3 unterlagen hingegen Katzbichler/Schacherl gegen Mehrlstäubl/Abazi. Zwischenstand: 2:1 aus Sicht des TTV

In der ersten Einzelrunde standen sich anschließend Dennis Obermüller und Wolfgang Mylius gegenüber. Die Nummer 2 des TTV kam gegen den Abwehrspieler Mylius dank einer starken Leistung zu einem 3:1-Erfolg. Allerdings konnten die Gastgeber weiterhin dranbleiben: Jan Valka unterlag Eggenfeldens Nummer 2 Natthawut Traipis mit 2:3. Auch in der Mitte wurden die Punkte geteilt: Während Thomas Wiener gegen Thomas Puchinger mit 3:2 die Oberhand behielt, verlor Stephan Katzbichler gegen Christian Mehlstäubl deutlich mit 0:3. Im hinteren Paarkreuz konnte Dominic Schlaffer seine Partie gegen Fiznik Abazi nicht für sich entscheiden (2:3). Nachdem Sebastian Schacherl durch ein klares 3:0 gegen Johannes Holler den TTV mit 5:4 in Führung brachte, war das Spiel nach der ersten Runde nach wie vor offen. Zwischenstand: 5:4

In der zweiten Einzelrunde holte Dennis Obermüller durch einen 3:1-Sieg gegen Natthawut Traipis den 6. Zähler für den TTV. Jan Valka musste gegen den Abwehrspieler Mylius dagegen eine deutliche 0:3-Niederlage einstecken. In der Mitte steuerte Thomas Wiener anschließend den nächsten Zähler für die Gäste bei (3:0 gegen Mehlstäubl). Nachdem Stephan Katzbichler gegen Thomas Puchinger mit 1:3 unterlag, war die Partie zwischen dem Tabellendritten und Tabellenletzten beim Stand von 7:6 vor den letzten beiden Einzeln des Tages völlig offen. In einem knappen Match siegte Sebastian Schacherl gegen Fiznik Abazi im 5. Satz. Als Dominic Schlaffer allerdings auch sein zweites Einzel des Tages gegen Johannes Holler mit 1:3 verloren hatte, musste das Schlussdoppel die Entscheidung bringen. In diesem siegte das TTV-Spitzendoppel Valka/Obermüller souverän mit 3:0 gegen Puchinger/Natthawut. Endstand: 9:7

Der TTV Vilshofen konnte nach der Niederlage letzte Woche das letzte Auswärtsspiel der Vorrunde positiv gestalten. Damit rangiert der TTV weiterhin auf Platz 3 der Tabelle hinter dem TTC Fortuna Passau III (14:0 Punkte) und dem TSV Heining Neustift (13:1 Punkte). Am kommenden Wochenende empfängt die Mannschaft von Thomas Wiener mit dem TSV Waldkirchen den Tabellenachten. Selbstverständlich will der TTV beide Punkte in Vilshofen behalten, um weiterhin den Anschluss an die Plätze 1 und 2 nicht zu verlieren. Doch auch das Heimspiel gegen den TSV am kommenden Freitag dürfte alles andere als ein Selbstläufer werden, auch wenn die “Erste” auch dank der hoffentlich wieder zahlreichen Zuschauerunterstützung als Favorit ins Spiel gehen wird. 

Spielbericht click-TT

In der Kategorie Spielbetrieb, Top-News.