9:7-Sieg gegen SV Aicha II: Bezirksligareserve zurück in der Erfolgsspur

Mit breiter Brust reiste man nach Aicha, da man dort von einem klaren Sieg ausging, aber daraus wurde leider nichts. Die Aicharer machten uns das Leben ziemlich schwer und gingen gleich mal mit 3:0 in Führung, was zuerst ein riesen Schock für alle Spieler im TTV Trikot war. Aber man konnte schnell den Schalter umlegen und langsam aber sicher gewann der TTV Vilshofen II die Oberhand und gewann das Spiel auch hochverdient mit 9:7, was sich auch im Satzverhältnis (Aicha II 24:36 TTV II) widerspiegelt.

2. Herrenmannschaft

Aufstellung SV Aicha v. Wald II: 1. Drexler Adolf, 2. Hartl Thomas, 3. Sterner Josef, 4. Kroiss Stephan, 5. Bergbauer Matthias, 6. Hatzesberger Simon
Aufstellung TTV Vilshofen II: 1. Grabmeier Fabian, 2. Bauer Philipp, 3. Kovarik Thomas, 4. Hindringer Karl-Heinz, 5. Schlaffer Dominic, 6. Kilian Alexander

Wie schon erwähnt konnte die “Zweite” keinen Zähler nach den Eingangsdoppeln auf das Punktekonto verbuchen. Grabmeier/Bauer mussten nach 2:0 Satzführung das Spiel noch unglücklich abgeben. Zu dem selben Resultat (2:3) kamen “Charly” Hindringer und Alex Kilian. Thomas Kovarik und Schlaffer Dominic mussten sich ebenfalls mit 1:3 geschlagen geben. Zwischenstand – 0:3

Nun zur ersten Einzelrunde. Im ersten Spiel standen sich Adolf Drexler und Philipp Bauer gegenüber. Auf dem Papier eine klare Sache, da Drexler noch kein Spiel gewinnen konnte, aber davon war nichts zu sehen. Erst der fünfte Satz brachte die Entscheidung, in dem der Captain der 2. Herrenmannschaft verdient gewann. Nicht so gut ging es dagegen für Fabian, der wirklich keinen guten Tag erwischte, aus. Wie im Doppel musste er sich nach 2:0 Satzführung noch gegen Hartl geschlagen geben. Zwischenstand – 1:4

Im mittleren Paarkreuz war es dann unser Oldie “Charly” Hindringer, der durch seinen ersten Sieg in dieser Saison den nächsten Punkt für die Vilsstädter holte. 3:1 bezwang er Josef Sterner. Thomas Kovarik hingegen konnte gegen das gute Abwehrspiel von Kroiss nichts ausrichten und musste sich doch recht deutlich mit 0:3 geschlagen geben. Zwischenstand – 2:5

Nun kam die Stunde des TTVs. Unsere jüngsten im Bunde machten den Anfang. Alexander Kilian fertigte seinen Gegner locker mit 3:0 ab und auch Schlaffers Sieg gegen Hatzesberger war nie gefährdet (3:1). Zwischenstand – 4:5

Da, wo unsere Youngsters aufhörten, machte das vordere Paarkreuz weiter. Sowohl Grabmeier als auch Bauer gewannen ihre Spiele problemlos mit 3:0, was die erstmalige Führung für unsere Bezirksligareserve bedeutete. Zwischenstand – 6:5

Im mittleren Paarkreuz war es wieder Kroiss von Aicha, der uns ein Bein stellte. Hindringer fand nie ein Mittel und verlor auch in der Höhe verdient mit 1:3. Kovarik konnte wiederum sein Spiel für sich entscheiden und holte damit den nächsten Zähler für die Vilshofener. Zwischenstand – 7:6

Nach dieser großartigen Aufholjagd wollte natürlich jeder den Sieg und das zeigten unsere Jugend auch. Schlaffer setzte sich klar mit 3:0 gegen Bergbauer durch. Leider fand Kilian an diesem Tag gegen Hatzesberger nicht richtig ins Spiel und damit musste das Schlussdoppel die Entscheidung bringen. Stand – 8:7

Dieses konnten Grabmeier und Bauer aber locker mit 3:0 heimfahren und damit war der TTV Sieg besiegelt.

Endstand: SV Aicha v. Wald II 7:9 TTV Vilshofen II

In der Kategorie Spielbetrieb, Top-News.