Kreisranglistenturnier 2012 in Grafenau: TTV Vilshofen zieht positive Bilanz

Kurz vor dem Start der Rückrunde 2011/12, fanden am Sonntag, den 08.01.12, in der Zweifachturnhalle des TSV Grafenau das alljährliche Kreisranglistenturnier des Tischtenniskreises Passau statt. Das Turnier war mit insgesamt 70 Teilnehmern in den vier Spielklassen hochklassig besetzt. Der TTV Vilshofen war mit drei Jugendspieler und zwei Herrenspieler vertreten und konnte beachtliche Erfolge erzielen. 

In der Spielklasse der Herren D, die mit 36 Spielern am besten besetzt war, gingen drei Youngsters des TTV Vilshofen an den Start. Die Spieler wurden anfangs auf neun Gruppen zu je vier Spielern aufgeteilt, wo jeweils die beiden Bestplatzierten in die Zwischenrunde weiter kamen. 

Daniel Yeung (3. Herrenmannschaft) zog mit einer makellosen Bilanz von drei Siegen aus der Vorrunde als Erster seiner Gruppe in die Zwischenrunde ein. Ebenso Alexander Kilian (1. Jungenmannschaft), der mit zwei Siegen und einer Niederlage Zweiter seiner Gruppe wurde. Lediglich Tobias Maierhofer (1. Jungenmannschaft) musste bereits im Vorfeld die Segel streichen. Er wurde in seiner Gruppe mit zwei Niederlagen und einem Sieg nur Dritter.

In der Zwischenrunde wurden die verbliebenen Spieler wiederum in drei Gruppen aufgeteilt, in der die jeweils drei Bestplatzierten in die Endrunde einziehen sollten. Yeung und Kilian hatten es in ihren Gruppen zwar mit schweren Gegnern zu tun, zogen sich aber zur Freude ihres Trainers Thomas Wiener sehr beachtenswert aus der Affäre. Daniel Yeung verfehlte mit drei Siegen und zwei Niederlagen in seiner Gruppe knapp Platz drei und musste sich letztendlich mit Rang vier begnügen. Alex Kilian konnte in der Zwischenrunde nur noch ein Spiel bei vier Niederlagen erreichen und wurde am Ende Fünfter in seiner Gruppe.

Die Konkurrenz der Herren D wurde vom TTC Fortuna Passau dominiert. So siegte am Ende Routinier Hans Lederer, vor Simon Kessler (beide TTC) und Markus Stadler vom TSV Grafenau.

In der Konkurrenz der Herren C ging als einziger Vertreter des TTV Vilshofen Nachwuchs-Crack Dominik Schlaffer (1. Jungenmannschaft) ins Rennen. Hier waren insgesamt 17 Teilnehmer am Start. In zwei Gruppen wurden die Teilnehmer für die Endrunde ermittelt. Dominik erspielte sich in seiner Gruppe insgesamt vier Siege, musste jedoch auch drei Niederlagen hinnehmen. Er konnte sich jedoch als Dritter für die Endrunde qualifizieren. Hier schwanden dem Jungspund allerdings dann die Kräfte. Er konnte kaum noch an die Leistung der Vorrunde anknüpfen und wurde am Ende hervorragender Siebter.

Die Platzierungen der Herren C: 1. Niedermeier Christian (TSV Grafenau), 2. Gruber Oliver (Riedelsbacher Füchse), 3. Lucacevic Kevin (TTC Fortuna Passau)

Die vier Jugendlichen zeigten phasenweise den Aufwärtstrend, den der TTV Vilshofen seit einiger Zeit eingeschlagen hat. Es fehlt zwar bei allen noch die letzte Konsequenz und die Konstanz, um ganz vorne mitspielen zu können. Dies ist jedoch nur noch eine Frage der Zeit, bis einer der jungen Tischtennisspieler des TTV mit den Besten mithalten und ihnen mehr als paroli bieten kann.

In der Konkurrenz der Herren B kam die aktuelle Nummer drei der ersten Herrenmannschaft, Thomas Wiener, zu einem nie erwarteten Erfolg. Er ging in dieser Spielklasse als einziger Teilnehmer des TTV an den Start. Hier traten insgesamt 14 Teilnehmer an, die in zwei Gruppen zu je sieben Spielern aufgeteilt wurden.

Nach anfänglichen Schwierigkeiten mit zwei Niederlagen und einem Sieg konnte sich Thomas zum Ende der Vorrunde noch steigern und verbuchte gleich drei Siege hintereinander. Dies bedeutete den zweiten Platz in seiner Gruppe hinter Adrian Winkler vom TTC Fortuna Passau. Beim Vorrücken in die Endgruppe hatte Wiener zudem noch das Glück, dass ihm seine beiden Niederlagen aus der Vorrunde nicht angerechnet werden konnten, da diese beide Gegner in der Vorrunde die Segel streichen mussten. So reichten ihm in der Endrunde zwei weitere Siege in vier weiteren Spielen, um sich den Titel der Konkurrenz der Herren B zu sichern. Der Sieg stand bis zum Schluss nicht fest, so dass Wiener bis zum letzten Spiel der Konkurrenz warten musste, um sich sicher zu sein, gewonnen zu haben. Mit diesem Sieger hatte an diesem Tag niemand gerechnet, am wenigsten der Sieger selber. Die weiteren Platzierungen in dieser Konkurrenz: 2. Petermann Werner (TTF Garham), 3. Witschital Adolf (JK Eging), 4. Winkler Adrian (TTC Fortuna Passau)

Die Besten der Herren B mit dem Erstplatzierten Thomas Wiener (dritter v.r., TTV Vilshofen)

Die Besten der Herren B mit dem Erstplatzierten Thomas Wiener (Dritter v.l., TTV Vilshofen)

In der Kategorie Spielbetrieb, Top-News.