Nach 9:1-Auswärtssieg beim TSV 1924 Spiegelau: Herren I weiterhin Tabellenführer

Auch im zweiten Spiel der Rückrunde lieferte die 1. Herrenmannschaft eine souveräne Vorstellung ab. Nach dem 9:3-Auftaktsieg gegen den FC Thyrnau vom vergangenen Samstag stand gestern Abend das Auswärtsspiel beim TSV 1924 Spiegelau auf dem Programm. Gegen den Tabellenvorletzten siegte die Wiener-Truppe deutlich mit 9:1. Damit hat der TTV weiterhin mindestens drei Punkte Vorsprung auf einen Nicht-Aufstiegsplatz und bleibt auch nach dem 11. Spieltag Tabellenführer.

1. Herrenmannschaft

Herren I in der Saison 2011/12 mit (h.v.l.) Jan Valka, Gerhard Praml, Kapitän Thomas Wiener, (v.v.l.) Jonas Vielhuber, Herbert Probst und Stephan Katzbichler

Spielbericht

Aufstellung TTV Vilshofen: 1. Jan Valka, 2. Herbert Probst, 3. Thomas Wiener, 4. Jonas Vielhuber, 5. Gerhrd Praml, 6. Stephan Katzbichler
Aufstellung TSV 1924 Spiegelau: 1. Helmut Eiglmeier, 2. Wolfgang Butscher, 3. Karl-Heinz Haberer, 4. Rudolf Garhammer, 5. Michael Brunnbauer, 6. Josef Eiter

In Bestbestzung reiste die Mannschaft gestern Abend bei widrigen Straßenverhältnissen zum Auswärtsspiel nach Spiegelau. Bereits nach den Doppeln, die der TTV Vilshofen alle mit 3:0-Sätzen für sich entscheiden konnte, lag man mit 3:0 in Führung. In der ersten Runde konnte jeder bis auf Herbert Probst, der gegen das unangenehme Spiel von Helmut Eiglmeier kein adäquates Mittel fand und 0:3 verlor, sein Spiel für sich entscheiden. Beim Spielstand von 8:1 für den TTV Vilshofen machte dann Jan Valka mit seinem 3:0-Sieg gegen Eiglmeier den neunten Punkt zum 9:1-Endstand. Dass die 1. Herrenmannschaft in diesem Spiel deutlich überlegen war, zeigt auch das Satzverhältnis von 27:4 für den TTV.

Ein deutlich schwereres Spiel ist am kommenden Freitag, den 27.01.2012, zu erwarten. Dann gastiert mit dem LAC Arnstorf 1978 am 13. Spieltag ein direkter Verfolger in Vilshofen. Im Hinspiel lag der TTV bereits mit 5:8 hinten, ehe man im Schlussspurt doch noch zum 8:8-Unentschieden ausgleichen konnte. Weniger stark als zu Hause präsentierten sich die Arnstorfer jedoch bisher bei ihren Auswärtspartien, in denen die Truppe von Josef Schied bisher nur fünf von zehn möglichen Punkten ins Rottal entführen konnte. Sollten heute Abend am 10. Spieltag sowohl der LAC Anrstorf (gegen den TTC Fortuna Passau IV) als auch der TTC Eggenfelden (gegen den SV Pocking) ihre Partien für sich entscheiden können, bleibt die Tabellensituation hinter dem TTV unverändert. Dann würden weiterhin der TTC Eggenfelden und der LAC Arnstorf in dieser Reihenfolge hinter dem TTV Vilshofen in der Tabelle rangieren und es würde nächste Woche zum Top-Duell Tabellenerster gegen -dritter in Vilshofen kommen.

Spielbericht Click-TT 

In der Kategorie Spielbetrieb, Top-News.