Neuzugang: Lucas Stöger komplettiert Landesliga-Kader des TTV

Prominenter Neuzugang für den TTV Vilshofen: Der 19jährige Angriffsspieler Lucas Stöger (TTR-Wert: 1715) wechselt vom Bayernligaabsteiger TV Ruhmannsfelden in die Vilsstadt und wird in der 1. Mannschaft in der Landesliga künftig an Position 5 aufschlagen. Bereits bei den entscheidenden Relegationsspielen unterstütze Lucas seinen neuen Verein lautstark.

Künftig im TTV-Trikot: Lucas Stöger

Künftig im TTV-Trikot: Lucas Stöger

Der aus Schönberg stammende Schüler spielte zuletzt im mittleren Paarkreuz in der Bayernliga Süd, konnte den Abstieg seiner Mannschaft allerdings nicht verhindern. In der Saison davor war der Rechtshänder allerdings maßgeblich am Bayernligaaufstieg beteiligt: Im vorderen Paarkreuz konnte Lucas in der Vorrunde immerhin fünf Einzel für sich entscheiden und in der Rückrunde an Position vier mit einer positiven Bilanz überzeugen. Vor seiner Station im Bayerwald sammelte Lucas wichtige Erfahrungen in der 1. Bezirksliga sowie in der Landesliga beim  TV  Freyung  sowie  bei  der  DJK  Haselbach. Nach  dem  Rückzug  des  TV Ruhmannsfelden in die 1. Bezirksliga, ausgelöst durch den Zerfall seiner alten Mannschaft, sucht Lucas nun eine neue Herausforderung beim TTV.

„Wir freuen uns, mit Lucas einen weiteren jungen und ambitionierten Spieler für uns gewonnen zu haben. Trotz seines jungen Alters hat Lucas bereits Bayern– und Landesligaerfahrung. Mit dieser und seiner Spielstärke wird uns Lucas extrem weiterhelfen“, so der 2. TTV-Vorstand Stephan Katzbichler. In der kommenden Spielzeit wird Lucas zunächst an Position fünf für den TTV an den Tisch treten.

Lucas Stöger mit Bayern– und Landesligaerfahrung

Die Kaderplanung für die neue Spielzeit, in der der TTV erstmals in der Landesliga aufschlagen wird, ist damit abgeschlossen: Zu den Spielern der Aufstiegssaison Radek Drozda, Dennis Obermüller, Adrian Winkler, Jan Valka, Ibrahim Ertürk und Thomas Wiener stößt mit Lucas Stöger ein weiterer Spitzenspieler hinzu. Mit diesem sieben Mann starken Kader möchte der TTV sicher-stellen, insbesondere mögliche Verletzungen kompensieren zu können. Als   Spielertrainer fungiert dabei weiterhin Spitzenmann Radek Drozda; Mannschafts-führer bleibt Thomas Wiener. Während sich vor allem Christoph Gmeinwieser in der kommenden Spielzeit für die organisatorischen Angelegenheiten rund um die 1. Herrenmannschaft verantwortlich zeichnen wird, wird Karl-Heinz Hindringer auch in der Landesliga die Mannschaft zuverlässig und sicher mit dem Kleinbus zu den Auswärtsspielen chauffieren.

Landesliga: Klassenerhalt als Saisonziel

Das Ziel, welches der TTV Vilshofen in der kommenden Saison versuchen wird, zu erreichen, kann natürlich nur der Klassenerhalt sein. Bereits im Relegationsspiel beim SC Baldham-Vaterstetten haben sowohl Spieler als auch Fans und Verantwortliche einen Eindruck erhalten, welches hohe Niveau in dieser dritthöchsten bayerischen Spielklasse gespielt wird. Als Aufsteiger kann es für den TTV daher nur darum gehen, mindestens Tabellenrang acht und damit einen Nichtabstiegsplatz zu erobern.

Auch wenn dieses Ziel sicherlich ambitioniert ist und sehr schwer zu erreichen sein wird, sind die Vereinsverantwortlichen überzeugt, mit dem starken Kader um Neuzugang Lucas Stöger den Ligaerhalt erreichen zu können.

In der Kategorie Top-News, Verein.