„We did it“ – Herren II packen nach 9:2-Sieg Aufstieg über Relegation

Die 2. Herrenmannschaft hat es tatsächlich geschafft: Vor rund 70 Zuschauern schaffte das junge Team von Kapitän Philipp Bauer durch einen klaren und hochverdienten 9:2-Sieg gegen den TSV Grafenau II den Aufstieg in die 1. Kreisliga. Angefeuert wurde die jüngste aller TTV-Herrenmannschaften dabei von rund 30 Fans, die zusammen mit den Spielern nach Haus in Wald gereist sind.

Herren II (Saison 2012/13):  (h.v.l.) Jonas Vielhuber, Philipp Bauer (MF), Gerhard Praml, Tobias Maierhofer,  (v.v.l.) Stephan Katzbichler, Alexander Kilian, Dominic Schlaffer, Thomas Kovarik (es fehlt: Fabian Grabmeier)

Herren II (Saison 2012/13):
(h.v.l.) Jonas Vielhuber, Philipp Bauer (MF), Gerhard Praml, Tobias Maierhofer,
(v.v.l.) Stephan Katzbichler, Alexander Kilian, Dominic Schlaffer, Thomas Kovarik
(es fehlt: Fabian Grabmeier)

Spielbericht

TTV Vilshofen II: 1. Stephan Katzbichler, 2. Dominic Schlaffer, 3. Philipp Bauer, 4. Jonas Vielhuber, 5. Gerhard Praml, 6. Thomas Kovarik
TSV Grafenau II: 1. Anton Weber jun., 2. Johannes Knippel, 3. Christian Gsödl, 4. Anton Weber sen., 5. Heiner Pupeter, 6. Dimitrij Frasch

Zu Beginn legte unsere Bezirksligareserve einen fulminanten Start hin – alle drei Doppel konnten gewonnen werden und man ging gleich mit 3:0 in Führung, was eine sehr gute Ausgangslage schaffte.

In den Einzeln ging es dann genau da weiter, wo in den Doppeln aufgehört wurde: Stephan Katzbichler machte durch ein klares 3:1 gegen Knippel den Anfang, was ihm Schlaffer gegen Weber jun. Nachmachte. Unser Captain, der irgendwie keinen Ball traf, erwischte keinen guten Tag und musste Weber sen. zum verdienten 3:1 Sieg gratulieren. Doch Jonas Vielhuber brachte den Ball gleich wieder ins Rollen und siegte sehr deutlich gegen die Nummer 3 der Grafenauer, Gsödl Christian. Praml Gerhard musste sich dann knapp nach fünf Sätzen seinem Kontrahenten, Frasch Dimitrij, geschlagen geben. Der Matchwinner im ersten Relegationsspiel, Thomas Kovarik, lieferte an diesem Abend wieder ein an Spannung kaum zu überbietendes Match. Mit 2:0 lag er gegen Pupeter zurück, konnte jedoch auf 2:2 rankommen. Im „Fünften“ lag er dann wieder zurück (10:4), doch dann kam die Serie von Kovarik – 8 Punkte in Folge brachten ihm doch noch den Sieg und somit den 7. Punkt für unsere 2. Herrenmannschaft.
Zwischenstand: 7:2

Das vordere Paarkreuz machte dann den Sack zu. Stephan Katzbichler, der zur Zeit in super Verfassung ist, konnte auch seinen zweiten Gegner, Weber jun., schlagen, was den 8. Punkt zur Folge hatte. Etwas spannender ging es bei unserem Youngster Dominic Schlaffer zur Sache. Erst im fünften Satz konnte er Spieler und Fans den letzten Punkt schenken und somit den Aufstieg sichern.

Die TTV-"Delegation" in Haus i. Wald

Die TTV-“Delegation” in Haus i. Wald

Im Großen und Ganzen kann man sagen, dass man durch diesen klaren Sieg sicherlich gute Chancen in der neuen Liga hat und vielleicht einen sehr guten mittleren Tabellenplatz erreichen kann. Aber jetzt geht’s erst einmal in die wohlverdiente Sommerpause. Bis zur nächsten Saison!

In der Kategorie Spielbetrieb, Top-News.